3. März 2016

Woche der Ausbildung vom 7. bis 11. März 2016: „Ausbildung welcome!“

Zahlreiche Aktionen und Impulse „pro Ausbildung“ in Hagen und EN-Kreis

Hagen – Vom 7. bis 11. März 2016 ruft die Agentur für Arbeit Hagen gemeinsam mit ihren Partnern zum dritten Mal in Folge zur „Woche der Ausbildung“ auf. Das Motto der Aktionswoche in diesem Jahr: „Ausbildung welcome!“. Damit steht wieder eine aktivitätenreiche Woche mit zahlreichen Aktionen und Impulsen „pro Ausbildung“ unmittelbar bevor. Ziel ist dabei, Arbeitgebern und jungen Menschen den Stellenwert, die Chancen und Vorteile der dualen Berufsausbildung vor Augen zu führen.

„Qualifizierte Fachkräfte gibt es auf dem freien Markt immer weniger. Wer eigene Fachkräfte ausbildet, macht sich unabhängig davon, bleibt wettbewerbsfähig und bindet geeignetes Personal langfristig an den Betrieb“, so Marcus Weichert, Vorsitzender der Geschäftsführung der Agentur für Arbeit. „Im vergangenen Jahr konnte das Ausbildungsangebot in unserer Region zum Glück wieder gesteigert werden. Doch wird es dabei immer schwieriger, junge Leute für bestimmte Berufe zu begeistern. Betriebe möchten wir beraten, bei der Bewerbersuche stärkenorientiert zu handeln, die Potentiale der Jugendlichen zu erkennen und zu nutzen. Und den Jugendlichen möchten wir die Vorteile einer dualen Ausbildung nahe bringen und die beruflichen Chancen darstellen.“

Die zentrale Aktion findet in diesem Jahr bei der Hoesch Hohenlimburg GmbH statt – zusammen mit den Ausbildungsmarktpartnern von Kammern, Verbänden, Gewerkschaften und Institutionen. Am Dienstag, 8. März, werden die Ausbildungsmöglichkeiten bei Hoesch Hohenlimburg vorgestellt. Hier wird auch jungen Flüchtlingen eine Chance und damit Perspektive gegeben. Die Partner werden vor Ort ihre Einschätzungen zur Lage am Ausbildungsmarkt abgeben.

Erneut geht es in der Woche der Ausbildung auch um die Ansprache der Betriebe. „Ich freue mich sehr, dass die Bürgermeister aus dem Ennepe-Ruhr-Kreis wieder unsere Aktivitäten unterstützen. Sie werden sich in gemeinsamen Betriebsbesuchen mit Führungskräften der Agentur für Arbeit Hagen in den Unternehmen ein Bild machen und alle wichtigen Fragen rund um das Thema Ausbildung erörtern, und – wo es möglich ist – auch zusätzliche Ausbildungsstellen gewinnen“, so Weichert weiter. Darüber hinaus sind zahlreiche Vermittlungs- und Beratungsfachkräfte unterwegs zu den Unternehmen.

Schon traditionell werden in der Woche der Ausbildung zwei in ihrer Ausbildungsleistung beispielhafte Unternehmen mit dem offiziellen „Zertifikat für Ausbildungsförderung der Bundesagentur für Arbeit“ geehrt. Das Zertifikat vergibt die Agentur für Arbeit in Hagen und im Ennepe-Ruhr-Kreis nur an jeweils ein Unternehmen im Jahr.

Jugendliche, die noch auf der Suche sind, können sich bei den Experten der Berufsberatung über eine nur für diesen Tag geschaltete Telefon-Hotline am Donnerstag, 10. März, von 15 bis 18 Uhr informieren. Die Hotline-Nummer wird noch in der Woche der Ausbildung bekannt gegeben.

Ebenfalls am 10. März findet eine Mini-Messe Freiwilligendienste im BiZ statt. Viele junge Leute nutzen diese Angebote zur beruflichen Orientierung. Im Freiwilligendienst kann man außerdem neue Stärken entdecken und praktische Erfahrungen sammeln. Auf der Mini-Messe können sich Jugendliche informieren und auf freie Stellen für dieses Jahr direkt bewerben. Viele Organisationen, die Angebote für das Freiwillige Soziale Jahr (FSJ) und den Bundesfreiwilligendienst (BFD)
für das In- und Ausland haben, stellen sich hier vor.

Jugendliche, die eine Lehrstelle suchen, können sich immer bei der Berufsberatung der Agentur für Arbeit Hagen informieren. Termine für eine ausführliche Beratung können unter der kostenlosen Hotline 0800 4 5555 00 vereinbart werden.

Unternehmen, die eine freie Ausbildungsstelle melden möchten, erreichen den Arbeitgeber-Service kostenlos unter der Rufnummer 0800 4 5555 20.

Quelle: Agentur für Arbeit Hagen

Um unsere Webseite für Sie optimal zu gestalten und fortlaufend verbessern zu können, verwenden wir Cookies. Durch die weitere Nutzung der Webseite stimmen Sie der Verwendung von Cookies zu. Weitere Informationen zu Cookies erhalten Sie in unserer DATENSCHUTZERKLÄRUNG.

Die Cookie-Einstellungen auf dieser Website sind auf "Cookies zulassen" eingestellt, um das beste Surferlebnis zu ermöglichen. Wenn du diese Website ohne Änderung der Cookie-Einstellungen verwendest oder auf "Akzeptieren" klickst, erklärst du sich damit einverstanden.

Schließen